Unsere Geschichte

Poralu Marine, retour aux sources

  • 1968
    Gründung von Poralu in PORT, an den Ufern des Sees von NANTUA (Frankreich). Die von Léon Carminati und Bruno Pellegrini gegründete Firma spezialisiert sich zunächst auf Metallkonstruktionen.
  • 1980
    Poralu erweitert seine Geschäftstätigkeit um die Stegherstellung als Zulieferer.
  • 1984
    Die Firma nimmt an ihrer ersten Boot- und Wassersportmesse in Paris teil, um ihre Wassersportanlagen direkt zu vermarkten. Sie realisiert erste Projekte im Mittelmeerraum.
  • 1987
    Die zwei Brüder, Jean-Pierre und Philippe Carminati, übernehmen die Geschäftsführung von PORALU MARINE und unterzeichnen erste Verträge für den Atlantik (Douarnenez, Bretagne).
  • 1988
    Poralu Marine dehnt seine Geschäfte auf den internationalen Markt aus, nimmt an verschiedenen Boots- und Wassersportmessen in Europa teil (Genua, Düsseldorf, Amsterdam usw.) und setzt erste große Projekte um (Jersey in Großbritannien, Andorra, Ligurie, Italien).
  • 2000
    Die Poralu Marine-Gruppe nimmt eine neue Technologie in ihre Verfahren auf: den Schleuderguss (ROTAX), mit dem insbesondere Schwimmer hergestellt werden. Zur gleichen Zeit eröffnet sie ihre erste Zweigniederlassung in Australien, mit deren Hilfe die Marinas von Wooloomooloo in Sydney und von Mandurah in Westaustralien angelegt werden.
  • 2001
    Poralu Marine setzt die internationale Ausdehnung fort und eröffnet ihre zweite Zweigniederlassung in Montreal, Kanada, um die nordamerikanischen Märkte besser bedienen zu können. Zu den ersten Baustellen zählen Bosten, Toronto und La Paz in Mexiko.
  • 2006
    Laurent Gasiglia übernimmt die Generaldirektion von Poralu Marine. Errichtung der ersten Marina in China, in Quindao, für die Olympischen Spiele 2008.
  • 2007
    Die Einführung des Mobi-Deck®, ein innovatives System mobiler, schwimmender Stege, beweist sowohl die Fähigkeit von Poralu Marine, für Innovationen bei der Produktion von hochwertigen Hafenausrüstungen zu sorgen, als auch dieses harmonisch in geschützte Naturräume einzufügen.
  • 2009
    Erhalt der Zertifizierung nach ISO 9001.
  • 2010
    Die Poralu Marine-Gruppe konzentriert sich weiterhin auf eine internationale Ausrichtung, vor allem in Asien (Hongkong, Singapur, Malaysia, Vietnam usw.).
  • 2012
    Poralu Marine ist Ausstatter der Rudersportanlage von Eton für die Olympischen Spiele in London 2012.